Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Studieren in Zeiten der Corona-Pandemie – aktuelle Hinweise und Regelungen

Stand: 28.06.2021

Auf dieser Seite finden Sie – regelmäßig aktualisiert – wichtige Hinweise im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Dies betrifft etwa Prüfungen, die universitäre Lehre oder Bibliotheksöffnungen.

Direkt zu:

Ausblick Wintersemester 2021/22:
Veröffentlichung der Fakultätsleitung bzgl. Präsenz-/Onlinelehre

Die Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften hat sich für das Wintersemester 2021/22 das Ziel gesetzt, zumindest teilweise zum Präsenzbetrieb zurückzukehren. Der eingeschränkte Präsenzbetrieb soll dann durch ein entsprechendes Onlineangebot ergänzt werden. In ihrer Erklärung vom 16.06.2021 weist die Fakultätsleitung darauf hin, dass diese grundsätzliche Zielsetzung auch weiterhin von der Entwicklung des pandemischen Geschehens und die Möglichkeit zur Präsenzlehre vstl. auch von externen Vorgaben, wie Abstandsgeboten in Innenräumen abhängen dürfte.

Corona-Selbsttests für Studierende

Studierende, die an Präsenzveranstaltungen (Lehrveranstaltungen und Präsenzprüfungen) teilnehmen, können auf Anfrage bis zu zwei Corona-Selbsttests pro Woche erhalten. Wenn Sie an einer Präsenzveranstaltung im Rahmen Ihres SLK-Studiums teilnehmen, wenden Sie sich bitte diesbezüglich an die SLK-Fachstudienberatung.

"Corona-Prüfungen" bzw. Erweiterte Querschnittssatzung der LMU

Die digitale Lehre stellt Studierende wie Lehrende auch mit Blick auf die Prüfungen vor Herausforderungen. Um den Handlungsspielraum für alle Beteiligten zu erweitern und flexible Lösungen zu ermöglichen, gilt eine Querschnittssatzung der LMU, die die zulässigen Prüfungsformen erweitert und den Bereich der Online-Prüfungen regelt sowie wichtige Informationen zu Nach- und Wiederholungsprüfungen bereitstellt. Die konkrete Umsetzung der Prüfungen obliegt den Fächern, die die Lehrveranstaltung anbieten.

Eine fristgerechte Prüfungsanmeldung ist zur Prüfungsteilnahme nach wie vor unabdingbar.

Aktualisiertes Prüfungskonzept der Romanistik (SoSe 2021)

Das Institut für Romanistik hat ein aktualisiertes Prüfungskonzept gem. der Querschnittssatzung (COVID-19) mit wichtigen Hinweisen zur Prüfungsabnahme im laufenden Sommersemster 2021 veröffentlicht. Darin finden sich auch genaue Angaben zu Prüfungen von SLK-Veranstaltungen; im Dokument markiert durch den Zusatz: "(SLK)".

"Corona-Semester" bzw. Verlängerung der Regel-/Höchststudienzeiten

Das Sommersemester 2020, das Wintersemester 2020/21 und das Sommersemester 2021 werden nicht auf die Regel- bzw. Höchststudienzeiten angerechnet. Den entsprechenden Passus können Sie auf den Seiten des Prüfungsamtes im Wortlaut nachlesen (zum vollständigen Text). Sollten Sie von dieser Regelung gebrauch machen wollen, empfehlen wir dringend, rechtzeitig und im Vorfeld Rücksprache mit dem Prüfungsamt zu halten (Ansprechpartnerin für das Nebenfach SLK: Heidi Müller).

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2021

Lehrveranstaltungen des Sommersemesters 2021 werden in aller Regel digital stattfinden. Hierzu gibt es lediglich einige wenige Ausnahmen, etwa bei bestimmten Prüfungsformaten (z.B. Englisch C-Test). Alle Veranstaltungen, bei denen nicht explizit etwas anderes angegeben ist, finden digital statt.

Universitätsweite Corona-Regelungen

Einige wichtige Regelungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie werden universitätsweit festgelegt. Dies betrifft beispielsweise die Zugangsmöglichkeit zu LMU-Gebäuden, die Maskenpflicht oder die Bereitstellung von Selbsttests für Studierende (s.o.). Alle Regelungen der Universität finden Sie – fortlaufend aktualisiert – unter folgendem Link.

Öffnungsmodalitäten Bibliotheken

Vor dem Hintergrund der aktuell niedrigen Inzidenzen wird das Angebot der Bayerischen Staatsbibliothek sowie der Universitätsbibliothek bzw. des Philologicums zunehmend erweitert. An vielen Zweigstellen werden nun auch wieder Vor-Ort-Services (Lese- und Arbeitsplätze, Ausleihe, Scannen und Kopieren etc.) angeboten. Beachten Sie bitte, dass der Umfang der Services u.U. noch eingeschränkt sein kann und Lese- bzw. Arbeitsplätze vorab reserviert werden müssen. Informieren Sie sich dazu auch auf den Seiten der Bibliotheken.